Teilnehmerstimmen zur Yogalehrerausbildung

Die Teilnehmer der Yoga-Ausbildung schreiben:

Lieber Ralf, im letzten Jahr ist etwas besonderes in unserem leben passiert:
Du hast einen kleinen Stein in unser tiefes Wasser geworfen.
Es ist der Stein des Wissens.
Über Yoga.
Kleine Wellen sind entstanden, die ihre Kraft nach außen tragen,
das fühlt sich gut an .....
Diesen Stein tragen wir als wertvollen Besitz in uns.
Nun schauen wir voller Erwartung auf das 2. Jahr mit dir, das gerade erst begonnen hat und vor uns liegt.
Wir freuen uns auf viele schöne Momente und möchten Dir heute gern etwas von uns allen schenken. Es kommt von Herzen und soll auch Dir schöne Momente bereiten - ganz persönlich ...

Wir sagen alle ein herzliches Dankeschön und grüßen dich von atma zu atma,
deine Yoga-Schülerinnen und -schüler:

34 Unterschriften

 

Susann schreibt:

"Die Kraft der Gedanken ist unsichtbar wie der Same, aus dem ein rießiger Baum erwächst; sie ist aber der Ursprung für die sichtbaren Veränderungen im Leben des Menschen" Leo Tolstoi.

Lieber Ralf, das die Auswirkungen unserer Gedanken auf unser Leben ausdrückt, erinnert mich an die Yogalehrer Ausbildung. Zu Beginn ahnte ich nichts von dem Samen "YOGA", der dadurch gesät wurde. Doch mehr und mehr tauchte ich hinein in die Philosophie und Meditation, die Du uns näher gebracht hast. Allmählich trieb der Samen "YOGA" Wurzeln, Veränderungen wurden sichtbar.

Es ist tatsächlich so "atha yoga anusasanam". Du hast mir, uns allen, in der Ausbildung ein neues Bild von der Welt eröffnet, eine andere Sicht gepaart mit Mut, Glaube, Vertrauen und Dankbarkeit.

Die Yogalehrer-Ausbildung war und ist das Beste, wofür ich mich entschieden habe. Danke Dir für das säen und düngen des Samens Yoga, für viele Inspirationen, Tipps und einfach fürs Dasein.
Susann

 

Daniela schreibt:

"Ich bin zwar noch nicht am Ziel, aber auf jeden Fall schon näher dran als gestern"

Lieber Ralf, meine beste Entscheidung seit langem war, bei Dir die Yogalehrer- Ausbildung anzufangen. Unermüdlich hast Du uns immer wieder die Yoga-Philosophie erklärt. Ich bin Dir unendlich dankbar, meine Seele hast du gerettet. Da bin ich mir sicher. Du lebst YOGA.

Bei Dir merkt man, Du leitest das Yoga-Studio mit Leib und Seele, mit Herzblut. Auch spät abends nach einem Kurs denkst Du nicht an Deinen Feierabend, sondern hilfst einem bei einem Problem, indem Du einen stärkst und einen Weg aufzeigst, damit umzugehen.
DANKE
Daniela

 

Annika schreibt:

Lieber Ralf, ich danke Dir für diese 2 wundervollen Jahre Yogalehrer-Ausbildung. Yoga das ist mehr als ein paar Asanas; es ist ein Zusatand! Aus dieser Reise "YLA" habe ich viel über mich und das Leben gelernt.
Namasté
Annika

 

Ursula schreibt:

... vielen Dank, dass Du diesen schönen Ort geschaffenhast, an dem Yoga sich entwickeln kann. ... vielen Dank, dass Du Dein Wissen so freigiebig teilst und weitergibst.
... vielen Dank für Deine Begleitung auf dem Yogaweg.

Weiterhin viel Kraft für Dich!
Von atma zu atma - Shanti.
Ursula

 

Diana schreibt:

Lieber Ralf, von ganzem Herzen möchte ich mich bei Dir bedanken für die fundierte, lehrreiche und inspirierende Ausbildung zum Yogalehrer. Sie ist eine unglaubliche wertvolle Bereicherung für mich.

OM SANTIH.
Diana

 

Antje schreibt:

"So wie eine Kerze nicht ohne Feuer brennen kann, kann ein Mensch nicht ohne spirituelles Leben existieren." BUDDHA

Lieber Ralf, danke für das auf den Weg bringen. Ich hoffe du wirst mich noch lange begleiten.
Namaste.
Antje

 

Luisa schreibt:

Lieber Ralf ich danke dir herzlich von Atma zu Atma für die lehrreichen, interessanten, erheiternden 2-Jahre Yogalehrer-Ausbildung. Zurückblickend waren es immer sehr besondere Wochenenden, die mich sehr viel gelehrt haben und in denen ich nicht nur viel zum und über Yoga gelernt habe, sondern über das ganze Leben *wooow* !

Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß beim Lehren!
OM Shanti.
Luisa

 

Irene schreibt:

"Mögest Du glückselig und von Gott beschützt sein"
Danke für Alles!
Irene

 

Marta schreibt:

Ich danke Dir von ganzem Herzen für Alles Ralf!
Es war eine tolle Zeit!
Marta

 

Katja schreibt:

Lieber Ralf, zunächst möchte ich mich bei Dir für die wunderbaren 2 Jahre bei der Yoga-Lehrer Ausbildung bedanken. Und zwar mit einem Gedicht Beauvis.

"Wir sind hier, weil es letztlichkein Entrinnen vor uns selbst gibt. Solange der Mensch sich nicht selbst in den Augen und Herzen seiner Mitmenschen begegnet ist er auf der Flucht. Solange er nicht zulässt, dass seine Mitmenschen an seinem Innersten teilhaben, gibt es für ihn keine Geborgenheit...

Hier in der Gemeinschaft kann ein Mensch erst richtig klar über sich werden ... sondern als Mensch, der - Teil eines Ganzen - zu ihrem Wohl seinen Beitrag leistet. In solchem Boden können wir Wurzeln schlagen und wachsen; nicht mehr allein - wie im Tod - sondern lebendig als Mensch unter Menschen."

Danke, dass Du uns gelehrt hast, ...
... die Gedanken auf Wolken wegzuschicken.
... den Weg zur Befreiung von allen menschlichen Leiden zu gehen.
... dass es keine Dualität gibt.
... dass das Ziel von Yoga die Einheit von atma und paramatma ist.
... dass Herr Müller 3 Gunas hat ;-) und vieles, vieles mehr.

Ich wünsche Dir ewiges zeitloses Sein, absolutes Bewustsein, Glückseligkeit.

sat - cit - ananda

Katja


Pamela schreibt:

Es waren 2 äusserst bereichernd & inspirierende Jahre! Am Anfang völlig unbemerkt, dann immer deutlicher spürbar die Veränderung von Gedanken u. Einstellung. Ab und zu ist es immer noch überwältigend, aber es ist der richtige Weg. Ich freue mich ihn weiter zu gehen.

Ich danke Dir von Herzen für Deine Geduld, Dein Verständnis, Deine Begeisterung & Deine Hingabe!

Ich bin dankbar, hat mich das Schicksal nach Mannheim geführt!!

Namasté Pamela

 

Susi schreibt:

Dankeschön.
Zur rechten Zeit, am rechten Ort, habe ich gefunden, was ich gesucht habe. Immer fühlte ich mich gut aufgehoben, geleitet, begleitet auf dem Weg...
Ich sage: Danke dafür!
... der Weg führt nach Hause.
Ein großes Glück und Freude für mich, nun auch anderen Suchenden den Weg zu zeigen und ein Stück zu begleiten.

 

Ilse schreibt:

Nach einer persönlichen Katastrophe habe ich eine neue Aufgabe, ein neues Ziel gesucht. Die Yogalehrerausbildung war dann tatsächlich eine große Herausforderung für mich.

Aber das Lernen und Üben und der Umgang mit vielen neuen, interessanten Menschen haben sich gelohnt.

Ich bin sehr dankbar für die beiden Jahre ! Ilse

 

Regina schreibt:

Zwei wertvolle Yoga-Ausbildungsjahre liegen hinter mir. Zwei dicke Ordner, gefüllt mit Lektionen, Sutren, Protokollen stehen in meinem Regal. Daneben liegt eine "zerlesene" YOGAMRITA und wird für alle Zeit ihren "Ehrenplatz" behalten.

Ich möchte "Danke" sagen dafür, dass du mir die Möglichkeit zur Ausbildung gegeben hast und dass du uns alle angenommen und gelassen hast wie wir sind. ...

Vor 2 Jahren wusste ich ja auch nicht, ob ich für mich die richtige Schule wählte. Ich habe mich auf meinen Instinkt und mein Gefühl verlassen und einfach vertraut. Heute weiß ich, dass das Ganze auch einen Namen hat, denn wer führt? - "ATMA" führt !

Die Ausbildung bei Dir wird immer in besonderer Erinnerung bleiben. Besonders auch die "Pausengespräche", in denen wir viel von deinem Wissen lernen konnten, z.B. auch zum Thema Karma und Reinkarnation. ...

Ich vertraue auf atma und freue mich auf meinen weiteren Yoga-Weg.

Dir wünsche ich für deine wichtige und richtige und wundervolle Aufgabe Kraft, Gesundheit, Mut und Gleichmut, sowie Frieden, Liebe und Glück in der MEDITATION.

Regina

 

Katrin schreibt:

Du bist die Welle
ich bin die Welle
WIR ALLE SIND DAS MEER

 Lieber Ralf, vielen Dank für die schöne Zeit. Alles Liebe Katrin

 

Christiane schreibt:

"Sat-cit-ananda" wünscht dir Christiane.

Den richtigen Platz finden und ausruhen. Alles zu sich kommen lassen. Und erst von dort fortgehen, wenn der Glanz des Lebens aus dem eigenen Inneren leuchtet!

Lieber Ralf, der Beginn meines "Yogaweges" mit dir zu gehen war sehr lehrreich!
Vielen Dank Christiane

 

Karl-Heinz schreibt:

"glaube nichts, nur weil es jemand gesagt hat, es geschrieben steht, es als heilig gilt, es viele tun, bis du es durch eigene Praxis als hilfreich, tadellos erkannt hast und dessen Anwendung zum Wohle Aller führt" The Buddha.

 Danke für 2 herausfordernde, interessante Jahre genau zum richtigen Zeitpunkt.

 

Marion schreibt:

"In dir selbst ist eine Ruhe und ein Heiligtum, in welches du dich jederzeit zurückziehen und ganz du selbst sein kannst." H. Hesse

Lieber Ralf,
vielen Dank, dass du mir den Zugang zu "meinem Heiligtum" gezeigt hast!
Marion

 

Kirstin schreibt:

NAMASTE the divine in me honours the divine in you !

Lieber Ralf, ich dank Dir für die WERTVOLLE Zeit ! Kirstin

 

Andrea schreibt:

... Vielen Dank für diese tolle Ausbildung ! Deine Mühe, Zuwendung !

Es war eine wichtige Zeit für mich ! Mögest Du weiter Deine Begeisterung für Yoga haben !!
Namaste Andrea

 

Gabi schreibt:

"atha yoga anusasanam" ... so lieber Ralf fing unsere Yogaausbildung an. Der erste Schritt war getan und eine ganz wunderbare Zeit durfte kommen.

Eine Zeit die so wichtig war für mich und meine Entwicklung, eine Zeit die ich nie wieder in meinem Leben missen möchte.

Hierfür möchte ich ganz herzlich DANKESCHÖN sagen.

Dank lieber Ralf, dass Du mich / uns in dieser Zeit begleitet hast, danke für das Atmabewusstsein, das Du mir vermittelt hast, danke dass Du immer wieder geduldigalle Fragen beantwortet hast, danke ... danke ... danke, für all die Dinge, die ich für mich mitnehmen durfte.

Ein ganz herzliches Namasté
Gabi

 

Anna-Lena schreibt:

Lieber Ralf ich möchte Dir besonders danken, dass du mir die Ausbildung trotz meines langen Auslandsaufenthaltes ermöglich hast.

Was das Betreten des Yoga-Weges für mich bedeutet, lässt sich gar nicht in Worte fassen! Glückselig!

In Verbundenheit von atma zu atma

Anna Lena

 

Stephanie schreibt:

Lieber Ralf, fast zwei Jahre hatte ich die Gelegenheit, mit von Dir einen Weg des Yoga aufzeigen zu lassen, der mich tief bewegt, in mir vieles verändert hat.

Viele Fragen sind noch offen, vieles gilt es immer wieder zu üben und zu festigen. Die Freude und den Glauben an Yoga nicht zu verlieren, geduldig zu sein, Ausdauer zu zeigen.

Du hast mir ein Fundament gegossen, auf dem ich "mein Yoga" aufbauen kann.

Gleichzeitig hoffe ich, dass das Ende dieser Ausbildung kein Ende unseres "gemeinsamen" Yogaweges ist, sondern vielmehr ein Anfang.

Ich würde mich sehr freuen von Dir noch viele Antworten, Inspirationen und Meinungen zu erhalten, die mich auf meinem Yogaweg weiter voran bringen.

Ich habe die Zeit der Ausbildung sehr genossen, den regen Austausch und Dein unermüdliches Bemühen uns Yoga näher zu bringen. Dafür bin ich Dir unendlich dankbar.

OM shanti, shanti, shanti

Stephanie

 

Monika schreibt:

"Der Mensch braucht die innere Freude der Seele nicht erst zu erwerben; er braucht sich ihrer nur zu erinnern." Paramahansa Yogananda

Lieber Ralf,

Du hast uns gelehrt, die Asanas mit Hingabe, Liebe und in Einheit zu praktizieren. Ein neuer Lebensabschnitt beginnt.

Mein herzlichstes Dankeschön ! Monika

 

Saskia schreibt:

Als ich hier anfing hatte ich Fragen und gelernt, dass ich die Antworten bereits in mir trage.

Ich hatte etwas gesucht und gelernt, dass ich schon alles besitze.

"Ong so hung" - "Ich Bin Das" Ich bin das Göttliche.

Ich danke Dir Ralf für dieses kostbare Geschenk !

Ich dank dafür, dass ich all die lieben Menschen kennenlernen durfte. Saskia

 

Katja schreibt:

Danke für den neuen Sonnenschein in unserem Leben ...
für die stille Achtsamkeit ...
für die schönen Gedankenreisen und Visualisierungen
für die Wahrnehmung und Gesunderhaltung unserer innerer Organe, unseres Nerven- und Drüsensystems
für die neuen Erfahrungen in unserem Leben ...
für Deine Offenheit und Geduld ...
für die Entwicklung unserer feinstofflichen Ebene
für das LOSLASSEN und liebevolle Hineinschmelzen in einer Position ...
... für immer mehr Zeit mit unserem SELBST

Alles Liebe wünscht Katja

 

Simone schreibt:

Lieber Ralf,

ich dank Dir für die schönen undlehrreichen zwei Jahre.

"Dein Interesse sei nur auf die Tätigkeit gerichtet, nie auf dessen Früchte." (Bhagavad Gita)

Namaste Simone

 

Sibylle schreibt:

Lieber Ralf, ich danke Dir von Herzen für die vielen schönen und wertvollen  Yoga-Wochenenden und für alles, was Du mir bis jetzt mit auf den Weg gegen hast. Namste.

Liebe Grüße Sibylle

 

Christine schreibt:

Noch immer kann ich es nicht fassen, dass unsere gemeinsame Zeit in der Gruppe nahezu vorüber ist!

Ich bin auch traurig über den Abschied, der bevorsteht, und will noch gar nicht loslassen...

Aber vor allem bin ich sehr, sehr dankbar für alles, was ich bei dir erlernen, verstehen, erfahren und vertiefen durfte, und verspreche auf dem Yoga-Weg zu bleiben. Was auch sonst? ;-)

... Ich hoffe und wünsche zudem, dass ich mich als würdiger Yoga-Lehrer erweise - zumindest mit gutem Beispiel vorangehe, praktiziere und stets das Ziel im Auge behalte.

Die gemeinsamen Wochenenden waren mir ausnahmslos eine große Stütze, um den Alltag, die Maya, zu meistern, durch- und auszuhalten, mich zu erinnern und immer wieder auf den richtigen Weg, nach innen, zu mir selbst, zu atma zu kommen. ...

 

Marion K. schreibt:

... Die vergangenen 2 Jahre waren eine besondere, tolle und wertvolle Zeit mit dir und in der Gruppe mit den Anderen. Vielen Dank dafür!!

Herzliche Grüße
Marion

 

Julika schreibt:

Lieber Ralf, voller Dankbarkeit blicke ich immer wieder auf die zwei intensiven Ausbildungsjahre bei Dir zurück.

Ich hätte nie gedacht, daß mir solch ein Reichtum begegnen würde.

Wir haben den Yogaweg betreten, welcher solch eine Anziehungskraft hat, daß man diesen Weg nicht mehr verlassen möchte und im Weitergehen auf diesem wunderbaren unerschöpflichen Weg begegnet man immmer neuen Schätzen.

Ich danke Dir, daß Du uns gelehrt hast, diesen Weg in uns zu finden.

Und natürlich bin ich auch erfreut, durch die Ausbildung so an Selbstsicherheit dazugewonnen zu haben, daß ich verantwortungsvoll selber zur Lehrerin wurde.

Deine Julika

(Ich unterrichte nun auch, meine Homepage www.beyoga-yogaschule.de)

 

Michael schreibt:

... So möchte ich Dir auf diesem Weg ein großes Danke sagen. Ich bin glücklich bei dir in der Ausbildung gewesen zu sein. Ich wüßte nicht in welcher anderen Yogalehrerausbildung ich das hätte erfahren dürfen, was durch dich weitergegeben wurde. ...

 

Stefanie schreibt:

... Ich freue mich auf jedes Yogawochenende. Es ist die Zeit, in der ich ganz für mich bin. Sei es bei den Yogalektionen oder bei der Kriya-Meditation. Auch unsere Gespräche tun mir gut und bringen mich jedes Mal ein Stück weiter. ...

... Seit ich bei dir die Yogalehrer-Ausbildung angefangen habe, beschäftige ich mich mit mir, mit meinem Leben, meiner Lebenseinstellung, ja ich habe sogar wieder angefangen ein gewisses Gottesbewustsein wieder zu entwickeln. ... 

 

Rosemarie schreibt: 

Hallo Ralf, zu meinem bisherigen spirituellen Weg, ist meine Ausbildung als Yogalehrerin eine Bereicherung. Die Lehre nach der Tradition von Dhirananda hat mich sehr inspiriert und mir aufgezeigt, dass ich mich auf dem richtigen Weg befinde.

Durch die praktischen Übungen wie Asana, Pranayana (Atemübung) und Meditaion durfte ich deren Wirkung an mir selbst erfahren. Die Weitergabe des Erlernten sehe ich als persönliches Geschenk, für welches ich mich bei Dir bedanken möchte.

 

Denise schreibt:

... Meine Yogalehrerausbildung im Yoga Zentrum Mannheim und darüber hinaus, eine Zusatzausbildung in Klangschalen-Meditation und Entspannung, haben über die Jahre dazu beigetragen meinen eigenen individuellen Unterrichtsstil zu entwickeln, jedoch das traditionelle Yoga nicht zu verändern. Das Streben nach innerer Freiheit, authentischem Ausdruck, sowie die Beziehung zur universellen Energie und der Welt, sind Themen, mit denen ich mich befasse. Nach mehrjähriger, freiberuflicher Erfahrung als Yogalehrerin, habe ich mich entschieden, den Traum vom eigenen Yoga Studio zu erfüllen, um das Wissen an meine Schüler weiter zu vermitteln.

Ich möchte mich von ganzem Herzen bei meinem Lehrer Ralf Waldkirch bedanken, der mich auf diesen Weg vorbereitet hat, meinem Freund und meinen Kindern, die mich auf diesen Weg unterstützen.

In atma zu atma ……Denise

Business-Yoga

Dem Burnout keine Chance geben – Stressbewältigung und Entpannung für Berufstätige

Yogalehrer-Ausbildung

Modulares Konzept mit 2-jähriger Yoga-Ausbildung